Angebote zu "Ohne" (73 Treffer)

Kategorien

Shops

Ohne Autor: Gesetz über die Finanzierungshilfe ...
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.04.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gesetz über die Finanzierungshilfe für Entwicklungsländer aus Mitteln des ERP-Sondervermögens (ERP-Entwicklungshilfegesetz), Autor: Ohne Autor, Verlag: Outlook Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 4, Informationen: Booklet, Gewicht: 21 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Ohne Autor: Gesetz über steuerliche Maßnahmen z...
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.04.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gesetz über steuerliche Maßnahmen zur Förderung von privaten Kapitalanlagen in Entwicklungsländern (Entwicklungsländer-Steuergesetz - EntwLStG), Autor: Ohne Autor, Verlag: Outlook Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 12, Informationen: Booklet, Gewicht: 31 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Perkins, John: Weltmacht ohne Skrupel
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.09.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Weltmacht ohne Skrupel, Titelzusatz: Die dunkle Seite der Globalisierung - Wie die USA systematisch Entwicklungsländer ausbeuten, Autor: Perkins, John, Verlag: Redline, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Allgemeines, Lexika, Geschichte, Seiten: 328, Informationen: Paperback, Gewicht: 471 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Entwicklungsländer ohne Entwicklung. Ineffizien...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklungsländer ohne Entwicklung. Ineffiziente Institutionen als Folge sozialen Konflikts ab 39.99 € als Taschenbuch: Warum viele Entwicklungsländer gefangen sind in einer Spirale aus Korruption und Null-Wachstum. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Weltmacht ohne Skrupel
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weltmacht ohne Skrupel ab 24.99 € als epub eBook: Die dunkle Seite der Globalisierung - Wie die USA systematisch Entwicklungsländer ausbeuten. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Weltmacht ohne Skrupel
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weltmacht ohne Skrupel ab 29.99 € als Taschenbuch: Die dunkle Seite der Globalisierung - Wie die USA systematisch Entwicklungsländer ausbeuten. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Risiko: Grüne Gentechnik
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gen-Reis, Gen-Raps und Gen-Mais die globale Debatte um Grüne Gentechnik wird heftig geführt. Nahrungsmittel-Konzerne behaupten, dass der Anbau von Genpflanzen den Hunger aus der Welt schafft. Aber die meisten Verbraucher wollen kein Gen-Food essen. Und niemand kann garantieren, dass sich Gen-Pflanzen anbauen lassen, ohne die gentechnikfreie Landwirtschaft durch Pollenflug massiv zu belasten.Die internationale Diskussion um Grüne Gentechnik folgt der Annahme, dass alle Staaten diese Technologie anwenden und ihre Produkte zulassen müssen. Weigert sich ein Staat, wird ein solcher Fall als Handelshemmnis gebrandmarkt und kommt vor das WTO-Schiedsgericht. Die Macht der Life Science Industrie zwingt Ländern im Süden Entscheidungen zum Teil gegen ihre Überzeugung und ihre Fähigkeit auf, die Risiken dieser Technologie zu regulieren. Das Recht auf weltweite Verbreitung von genmanipuliertem Saatgut wird gewährt, während das Recht der Verbraucher und Bauern, sich zu schützen, in die Defensive gerät.Der angebliche Beitrag der Grünen Gentechnologie zur Beseitigung des Hungers ist eine rhetorische Dampfwalze, mit der für diese Technologie in Entwicklungsländern der Weg gebahnt wird. Dennoch stehen in den internationalen Auseinandersetzungen die kleinen und armen Entwicklungsländer eher auf der Seite derjenigen, die für höhere Sicherheitsstandards kämpfen. Die letzten Gefechte um zentrale Fragen der globalen Gentechnikpolitik sind noch nicht ausgetragen. Das Buch informiert gründlich über Grüne Gentechnik. Es beschreibt die Risiken aus der Perspektive von Verbrauchern und Bauern im Süden und im Norden und deckt die Verstrickungen von Konzernen und Regierungen auf, die die Verbreitung von Gen-Pflanzen für ihre Interessen vorantreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Risiko: Grüne Gentechnik
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Gen-Reis, Gen-Raps und Gen-Mais die globale Debatte um Grüne Gentechnik wird heftig geführt. Nahrungsmittel-Konzerne behaupten, dass der Anbau von Genpflanzen den Hunger aus der Welt schafft. Aber die meisten Verbraucher wollen kein Gen-Food essen. Und niemand kann garantieren, dass sich Gen-Pflanzen anbauen lassen, ohne die gentechnikfreie Landwirtschaft durch Pollenflug massiv zu belasten.Die internationale Diskussion um Grüne Gentechnik folgt der Annahme, dass alle Staaten diese Technologie anwenden und ihre Produkte zulassen müssen. Weigert sich ein Staat, wird ein solcher Fall als Handelshemmnis gebrandmarkt und kommt vor das WTO-Schiedsgericht. Die Macht der Life Science Industrie zwingt Ländern im Süden Entscheidungen zum Teil gegen ihre Überzeugung und ihre Fähigkeit auf, die Risiken dieser Technologie zu regulieren. Das Recht auf weltweite Verbreitung von genmanipuliertem Saatgut wird gewährt, während das Recht der Verbraucher und Bauern, sich zu schützen, in die Defensive gerät.Der angebliche Beitrag der Grünen Gentechnologie zur Beseitigung des Hungers ist eine rhetorische Dampfwalze, mit der für diese Technologie in Entwicklungsländern der Weg gebahnt wird. Dennoch stehen in den internationalen Auseinandersetzungen die kleinen und armen Entwicklungsländer eher auf der Seite derjenigen, die für höhere Sicherheitsstandards kämpfen. Die letzten Gefechte um zentrale Fragen der globalen Gentechnikpolitik sind noch nicht ausgetragen. Das Buch informiert gründlich über Grüne Gentechnik. Es beschreibt die Risiken aus der Perspektive von Verbrauchern und Bauern im Süden und im Norden und deckt die Verstrickungen von Konzernen und Regierungen auf, die die Verbreitung von Gen-Pflanzen für ihre Interessen vorantreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Das Mobiltelefon aus soziologischer Sicht (eBoo...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: 1,4, ecosign/Akademie für Gestaltung, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bald gibt es in vielen Ländern mehr Mobiltelefone als Einwohner. Das „Handy“ ist aus unserem Alltagsleben im Grunde nicht mehr wegzudenken. Der westliche Markt scheint schon fast gesättigt, was daran zu erkennen ist, dass sich die Mobilfunkanbieter verstärkt auf Entwicklungsländer konzentrieren und dort, wie am Beispiel Afrika deutlich wird, die Planung von Festnetzanschlüssen übergehen und die mobile Kommunikation weltweit möglich machen. Das Mobiltelefon ist jedoch nicht nur ein reiner Telefonapparat ohne Kabel, es ist ein soziales Medium geworden. Das Handy und seine Verbreitung hat bis heute eine enorme soziale Komponente bekommen, die in der Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Es birgt soziale Interaktion, Hierarchien, Kommunikation und individuelle Identitäten in sich, die schon fast fetisch-ähnliche Züge bekommen können. Die vorliegende Arbeit soll kurz die Geschichte des Mobiltelefons erläutern, mehr jedoch einen Vergleich zwischen der Zeit vor, und der Zeit mit dem Mobiltelefon herstellen. Besonders soll der Frage nachgegangen werden, welche Auswirkungen die weltweite mobile Kommunikation auf das Leben der Handybenutzer und auf die Gesellschaft als Ganzes hat, bzw. noch haben wird. Weitere Fragen, um die es in der vorliegenden Arbeit auch geht, sind u.a.: · löst das Mobiltelefon Kommunikationsprobleme die wir in den 90er Jahren hatten? · ändert sich unser Umgang mit Raum und Zeit? · reicht allein der physische Raum für solch ein Gerät und uns Menschen? · wie sehr sinkt die Bedeutung von Terminplanung und zeitlicher Koordination? · erleben wir Glück? Oder auch Frust? Antworten auf diese Fragen versuche ich in dieser Arbeit aus Ergebnissen vergangener weltweiter Studien und am Schluss aus einer selbst gemachten Umfrage zu finden und zusammenzufassen, sowie zu erklären und zu deuten.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot